• SCHMERZTHERAPIE NACH LIEBSCHER UND BRACHT

     

    Die Behandlungstheorie nach Liebscher und Bracht sagt, dass 90 % aller schmerzauslösenden Ursachen muskuläre Verspannungen sind.

    Auch hier steht die Harmonie zwischen dem arbeitenden Muskel und seinem Gegenspieler im Vordergrund. Wird ein Muskel fehlbelastet, etwa durch Fehlhaltungen,  einseitigen Sport oder Bewegungsmangel, so muss auch der Gegenspieler mehr Kraft aufwenden, um die Balance zwischen beiden aufrecht zu erhalten. Dies führt zu einem verstärkten Druck auf die Knochen und Gelenke und schließlich zu Schmerzempfindungen. Die Schmerzen sind laut Liebscher und Bracht Warnschmerzen, die vor einer Schädigung der Gelenke warnen sollen.

    Durch eine spezielle Drucktechnik an bestimmten Muskelansatzpunkten wird die Fehlspannung gelöst. Danach werden Übungen gezeigt, die die Effektivität der Behandlung garantieren.

  • SCHMERZTHERAPIE NACH DIETER DORN

     

    Dieter Dorn entwickelte eine einfache und zugleich effektive Methode zur Linderung von Rückenbeschwerden.

    Durch Fehlhaltungen und Bewegungsmangel werden die Wirbel verschoben und verursachen Schmerzen.

    Die Therapie umfasst eine Massage und eine Drucktechnik am Rücken.

    Die Massage nach Breuss, bei der das Bindegewebe um die Wirbelsäule herum gelockert wird, wirkt  zudem entspannend.

    Danach wird  durch  die entsprechende manuelle Technik entlang der Wirbelsäule der Schmerzzustand  gelindert oder behoben.

     

Termine nach telefonischer Vereinbarung: 06201/469547

 

Datenschutz

Impressum